ⓘ Heico Hübner ist ein deutscher Offizier, Brigadegeneral des Heeres der Bundeswehr und seit 7. Juli 2018 Büroleiter des Generalinspekteurs der Bundeswehr. ..

                                     

ⓘ Heico Hübner

Heico Hübner ist ein deutscher Offizier, Brigadegeneral des Heeres der Bundeswehr und seit 7. Juli 2018 Büroleiter des Generalinspekteurs der Bundeswehr.

                                     

1.1. Militärische Laufbahn Dienst als Stabsoffizier

Von 2001 bis 2003 absolvierte Hübner die Generalstabsausbildung an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Die erste Verwendung als Stabsoffizier führte ihn als Planungsstabsoffizier G3 zum Heeresführungskommando nach Koblenz. Von 2005 bis 2006 absolvierte Hübner die amerikanische Generalstabsausbildung am US Army Command and General Staff College in Fort Leavenworth Kansas, USA. Anschließend war er als Referent Fü H III 2 im Führungsstab des Heeres beim Bundesministerium der Verteidigung in Bonn eingesetzt. Von 2009 bis 2011 kommandierte Hübner das Panzergrenadierbataillon 212. Im Anschluss wurde er 2012 als Stabsoffizier beim Leiter Planungsstab in das Bundesministerium der Verteidigung nach Berlin versetzt. Im selben Jahr wurde er Stellvertretender Adjutant des Bundesministers der Verteidigung, Thomas de Maizière. Von 2013 bis 2016 war er Adjutant der nachfolgenden Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen.

                                     

1.2. Militärische Laufbahn Dienst als General

Am 9. Dezember 2016 übernahm Hübner von Brigadegeneral Kai Rohrschneider das Kommando über die Panzerbrigade 21 "Lipperland" in Augustdorf. Auf diesem Dienstposten erfolgte auch die Beförderung zum Brigadegeneral. Diesen Dienstposten übergab er am 7. Juni 2018 an Oberst Ansgar Meyer und wurde als Nachfolger von Brigadegeneral Jürgen-Joachim von Sandrart Büroleiter des Generalinspekteurs der Bundeswehr General Eberhard Zorn im Bundesministerium der Verteidigung am Dienstsitz Berlin.

                                     

1.3. Militärische Laufbahn Auslandseinsätze

  • 1999 KFOR Kompaniechef Jägerkompanie
  • 2011 ISAF Kommandeur Ausbildungs- und Schutzbataillon Masar-e Scharif
                                     

1.4. Militärische Laufbahn Auszeichnungen

  • Eisenhower Award, US Army Command and General Staff College
  • Einsatzmedaille der Bundeswehr ISAF Bronze
  • NATO-Medaille KFOR
  • Ehrenkreuz der Bundeswehr in Silber
  • Einsatzmedaille der Bundeswehr Gefecht
  • Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold
  • NATO-Medaille ISAF
  • Oderflutmedaille
  • Einsatzmedaille der Bundeswehr KFOR Bronze
                                     
  • Theologe Heico Hübner 1968 deutscher Offizier, Oberst des Heeres der Bundeswehr Heinrich Hübner 1869 1945 deutscher Maler Heinz Hübner Rechtswissenschaftler
  • Verteidigung in Bonn. Am 7. Juni 2018 übernahm Meyer von Brigadegeneral Heico Hübner das Kommando über die Panzerbrigade 21 in Augustdorf. Am 15. Juni 2019
  • befördert. Diesen Dienstposten übergab er am 9. Dezember 2016 an Oberst Heico Hübner Zum 1. Januar 2017 wurde Rohrschneider Nachfolger von Brigadegeneral
  • Chemiker Hübner Hans Heinrich 1968 deutscher Hacker Hübner Heico 1968 deutscher Offizier, Oberst des Heeres der Bundeswehr Hübner Heinrich
                                     
  • Peter Mirow, Jörg See Christian Bock, Klaus Frauenhoff, Stephan Haisch, Heico Hübner Holger Neumann, Olaf Rohde Boris Nannt, Frank Utzerath Peter Baumgartner
  • Generalmajor Markus Kneip Mitte mit Oberstleutnant Peter Mirow links und Oberstleutnant Heico Hübner in Afghanistan 2011
  • General Markus Kneip mitte mit Oberstleutnant Peter Mirow links und Oberstleutnant Heico Hübner in Afghanistan
  • Abteilung Personal II 2 im Bundesministerium der Verteidigung Brigadegeneral Heico Hübner 8. Dezember 2016 7. Juni 2018 derzeit Büroleiter des Generalinspekteurs
  • Generalmajor Horn, Ernst Peter 1958 Brigadegeneral Huebner Hans 1942 Brigadegeneral Hübner Heico 1968 Brigadegeneral Hupka, Heribert 1953

Wörterbuch

Übersetzung