ⓘ Karl Hübner, Maler. Nach dem Abitur in Kronstadt folgte er einer Einladung der in Berlin lebenden Pianistin Selma Honigberger, einer Tante, und begann 1926 mit ..

                                     

ⓘ Karl Hübner (Maler)

Nach dem Abitur in Kronstadt folgte er einer Einladung der in Berlin lebenden Pianistin Selma Honigberger, einer Tante, und begann 1926 mit dem Kunststudium in der deutschen Hauptstadt. seiner Lehrer war der damals schon bekannte Ernst Honigberger. 1927 setzte Hübner das Studium in Bukarest fort und hatte dort so vorzügliche Lehrer wie Camil Ressu 1880–1962, dessen Einfluss in Hübners Werk sichtbar ist. Als Meisterschüler blieb er bis 1933 in Bukarest und kehrte dann zurück nach Kronstadt. 1958 heiratete er die Schriftstellerin und Kinderbuchautorin Erika Barth, bekannt unter dem Namen Hübner-Barth 1932–2011.

                                     

1. Werdegang

In Kronstadt stellte Hübner 1935 zum ersten Mal in der Galerie des Eislaufpavillons aus und wurde in der "Kronstädter Zeitung" wegen "der sicheren Beherrschung des Figuralen" von der Kritik gelobt. Die intensive Arbeit bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs und der Einberufung zum rumänischen Militärdienst und Fronteinsatz 1940–1944 wurde nicht zuletzt markiert durch eine Reihe persönlicher Ausstellungen Hübners unter anderen in Kronstadt, Hermannstadt, Klausenburg und Bukarest. 1938 beteiligte er sich mit Ölgemälden an der damals und später auch aus politischen Gründen viel diskutierten "Gesamtschau Deutscher Künstler Rumäniens". Aus der Kriegszeit erhielten sich, wie im Falle nicht weniger Künstler in vergleichbarer Lage, wertvolle Skizzenbücher, deren Motive im späteren Werk teilweise wieder auftauchen.

In den Nachkriegsjahrzehnten gehörte Hübner zum Kreis der über Kronstadt hinaus bekannten bildenden Künstler wie Hermann Morres, Hans Eder, Heinrich Schunn, Helfried Weiß, Harald Meschendörfer, Eduard Morres und Friedrich von Bömches.

                                     

2. Bibliografie Auswahl

  • Mihai Nadin: Pictori din Brașov. Meridiane: Bukarest 1975.
  • Claus Stephani: "Ich bin diesen Weg gegangen." Gedanken zu Karl Hübners 90. Geburtstag. In: Siebenbürgische Zeitung München, 42/20, 15. Dezember 1992, S. 5.
  • Hans Bergel: Maler und Grafiker Karl Hübner vor 100 Jahren geboren. In: Siebenbürgische Zeitung-Online vom 14. November 2002.
  • Claus Stephani: Die Gedankenwelt eines Dichters. Zur Retrospektivausstellung Karl Hübners im Kronstädter Arta-Saal. In: Neue Literatur Bukarest, 19/9, 1968, S. 115–116.
  • Christine Chiriac: Ein zu Unrecht vergessener Maler: Karl Hübner. In: Siebenbürgische Zeitung-Online vom 19. Oktober 2012.
  • Ausstellungskatalog zweisprachig "Expozitia retrospectivă Karl Hübner 1902-1981 – Retrospektive Karl Hübner 1902-1981". Brasov: Editura Muzeului de Artă Brasov, 2012, ISBN 978-606-92557-9-7.
                                     
  • Karl Hübner ist der Name folgender Personen: Karl Hübner Politiker 1897 1965 deutscher Politiker FDP, FVP, FDV, CDU Karl Hübner Maler 1902 1981
  • Julius Benno Hübner 27. Januar 1806 in Oels, Provinz Schlesien 7. November 1882 in Loschwitz bei Dresden war ein deutscher Maler und Galeriedirektor
  • künstlerischen Unterricht bekam Hübner bei Professor Johann Eduard Wolff in seiner Heimatstadt. Durch dessen Förderung wurde Hübner 1837 mit 23 Jahren an der
  • Wissenschaftlern. Sein Vater war der Altphilologe Emil Hübner Sohn des Malers und Galeriedirektors Julius Hübner und dessen Frau Pauline, einer Schwester des Malers
  • FDV, CDU Karl Hübner Maler 1902 1981 Siebenbürger Maler und Grafiker Klaas Hübner 1967 deutscher Politiker SPD Klaus Hübner 1924 deutscher
  • Altphilologe Emil Hübner und der Chemiker Hans Hübner Seine Neffen waren die Maler Heinrich und Ulrich Hübner Seine Cousins waren der Maler Rudolf Bendemann
  • dritte Platz im Juli 1981. Hübner lernte als Fünfjähriger das Schachspielen von seinem Vater, dem Kölner Studienrat Hans Hübner der am Hölderlin - Gymnasium
  • Hauptfriedhof bestattet. Karl - Ludwig Hofmann, Alfred Hübner 63 Künstler Innen. In und aus Pforzheim. Band 1. Pforzheim 1992, S. 8 10. Karl Abt im Stadtwiki
  • Stadtschreiber Carl August Hübner 1847 ? deutscher Organist und Musikpädagoge Carl Wilhelm Hübner 1814 1879 deutscher Maler Siehe auch: Karl Hübner
  • Antek Hübner 14. Oktober 1933 2009 war FuSballspieler in Chemnitz bzw. Karl - Marx - Stadt. Für die BSG Chemie Karl - Marx - Stadt und den SC Motor Karl - Marx - Stadt


                                     
  • Christoph Hübner 1948 ist ein deutscher Filmemacher, Autor und Produzent. Hübner wuchs in Heidelberg und Hamburg als Sohn eines Kirchenmusikers und
  • Das Porträt der Pauline Hübner ist ein Gemälde von Julius Hübner Das Porträt zeigt dessen 19 - jährige Ehefrau Pauline Charlotte, geborene Bendemann, kurz
  • bis 1989 wirkte er als Spielertrainer bei der SG Glinzig. Klaus Hübner in der Datenbank von weltfussball.de Klaus Hübner auf der FC Energie Museumsseite
  • als auch Matthias Wiegand 1980 waren Mitglieder des Bahnvierers. Michael Hübner war 1986 Weltmeister im Sprint. Die Sektion Schwimmen gewann bei Olympischen
  • Grafiker und Maler Hübner Heinz 1914 2006 deutscher Rechtswissenschaftler Hübner Heinz 1952 deutscher Politiker FDP MdB Hübner Heinz Werner
  • Karl Roux 14. August 1826 in Heidelberg 23. Juli 1894 in Mannheim war ein deutscher Maler und Direktor der GroSherzoglichen Gemäldegalerie Mannheim
  • Theodor Hildebrandt und der Familie Julius Hübner begleitete er Schadow 1830 nach Rom. In Italien blieb Karl Ferdinand Sohn bis 1831. Die dort besichtigten
  • Latein. Die Zeitschrift erschien 1866 zum ersten Mal Erster Herausgeber war der Latinist Emil Hübner ferner waren der Gräzist Adolf Kirchhoff und der
  • Karl Christian Andreae 3. Februar 1823 in Mülheim Rhein 23. Mai 1904 in Sinzig war ein deutscher Maler der Düsseldorfer Schule. Karl Andreae
                                     
  • seine Ausbildung an der Kunstakademie Dresden bei dem Historienmaler Julius Hübner anschlieSend studierte er ein Jahr in München bei dem Tiermaler Heinrich
  • Kürthy, Fritz Helmuth Ehmcke, Paul Leuteritz, Otto Kleinschmidt, Ulrich Hübner Anton Hoffmann, Otto Ludwig Naegele, Peter Würth, Ernst Oppler, A. Altschul
  • Deutschland Hübner, Carol 1902 deutsch - rumänischer Maler Hübner Julius 1806 1882 Deutschland Hübner Paul 1915 2003 Deutschland Huchtenburgh, Jan
  • weitgehend als Anwendung des Herkömmlichen. Porträt der Pauline Hübner von Julius Hübner 1829 Die trauernden Juden im Exil von Eduard Bendemann, 1832 Aussicht
  • Charakter Karl Schmidt auf, der beste Freund von Herrn Lehmann. Wurde er bei Herr Lehmann noch von Detlev Buck gespielt, übernahm nun Charly Hübner die Hauptrolle
  • Sammlung Karl Kirchner folgendermaSen geäuSert: Schon früh zeigten Freytags Bilder ein Element, dass sie deutlich abhebt von den Werken jener Maler aus
  • Hübner Ute Hübner Lothar Klünner, Joachim Klünner und Theo Goldberg. Am anderen Nachfolgekabarett Das Atelier beteiligen sich z. B. Katja und Karl Meirowsky
  • Bretzinger, Regisseur 1989: Rudolf König, Klarinettist 1993: Veit Hübner Musiker 1993: Gregor Hübner Musiker 2005 Jazztime Ravensburg e. V. 2008 Förderkreis
  • sein Schwager wurde. Mit Christian Köhler, Heinrich Mücke, Karl Ferdinand Sohn und Julius Hübner ging Bendemann 1827 an die Kunstakademie Düsseldorf. Im
  • Volkssagen Band 1. Hübner Leipzig 1858 Digitalisat Band 2. Hübner Leipzig 1859 Digitalisat Band 3. Hübner Leipzig 1860 Digitalisat Band 4. Hübner Leipzig 1862
  • unbekannten Maler 1820 Die Sankt Johann - Kapelle von V. Krebšinský 1826 Die Sankt Johann - Kapelle von Franz Flor 1853 Anton Hübner Viktor Hübner Michael

Wörterbuch

Übersetzung