ⓘ Roman Hubník. Hubník begann mit dem Fußballspielen in Halenkov. Als Zwölfjähriger wechselte er zum FC Vsetín, nach nur einem Jahr dann zum FC Zlín. Auch dort bl ..

                                     

ⓘ Roman Hubník

Hubník begann mit dem Fußballspielen in Halenkov. Als Zwölfjähriger wechselte er zum FC Vsetín, nach nur einem Jahr dann zum FC Zlín. Auch dort blieb der talentierte Abwehrspieler nur eine Saison und ging 1998 zu Sigma Olomouc. In der Saison 2001/02 kam er zu seinen ersten Einsätzen in der B-Mannschaft von Sigma, die in der 2. Liga spielte. Im November 2002 debütierte er für Sigma in der Gambrinus Liga und war fortan aus der Startaufstellung nicht mehr wegzudenken. In vier Jahren kam der Verteidiger auf 104 Erstligaspiele, in denen er vier Tore schoss.

Anfang 2007 wurde Hubník vom russischen Erstligisten FK Moskau verpflichtet, laut tschechischen Medien betrug die Ablöse etwa ein hundert Millionen Kronen rund 3.5 Millionen Euro. Im Januar 2009 wurde Hubník für ein Jahr an Sparta Prag ausgeliehen. Ab Januar 2010 spielte Hubník zunächst leihweise für Hertha BSC, ehe er im Mai 2010 fest verpflichtet wurde und einen Vertrag bis 2014 unterschrieb. In seinem 50. Ligaspiel für die Berliner gelang ihm am 17. Dezember 2011 17. Spieltag beim 1:1-Unentschieden bei der TSG 1899 Hoffenheim mit dem Treffer in der 90. Minute auch sein erstes Bundesligator.

Im Sommer 2013 kehrte er in seine Heimat zurück und schloss sich dem tschechischen Meister Viktoria Pilsen an. Im ersten Jahr konnte das Team den Titel nicht verteidigen und wurde Vizemeister, aber 2015 standen sie erneut ganz oben in der Tabelle. Hubník trug dazu drei Tore in 19 Partien bei. In der Hinrunde der Saison 2015/16 wurde er an seinen alten Verein Sigma Olmütz ausgeliehen und kehrte zum Jahreswechsel wieder nach Pilsen zurück. 2016 gewann er mit dem Verein seine insgesamt dritte tschechische Meisterschaft.

                                     

1. Nationalmannschaft

Hubník durchlief alle tschechischen Juniorenmannschaften von der U-15 bis zur U-21. Am 5. Juni 2009 debütierte er im Spiel gegen Malta in der A-Nationalmannschaft. Sein erstes Tor im tschechischen Dress schoss Hubník am 12. August 2009 beim 3:1-Sieg gegen Belgien.

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er als Stammspieler in das tschechische Aufgebot aufgenommen. In allen drei Partien der Gruppenrunde war er über die volle Spielzeit im Einsatz, dann schied das Team als Tabellenletzter aus. Nach insgesamt 29 Länderspielen, bei denen er drei Tore erzielte, beendete Hubník nach der EM im August 2016 seine Länderspielkarriere.

                                     
  • Bundespräsident 1994 1999 Roman Hubník 1984 tschechischer FuSballspieler Roman Ingarden 1893 1970 polnischer Philosoph Roman Ossipowitsch Jakobson
  • im Rückstand. Sejad Salihović machte überraschend den Ausgleich, doch Roman Hubník erzielte in der 70. Minute noch das 1: 2 für Tschechien. Im Rückspiel
  • St. Petersburg 1: 2 wurde wegen Einsatz des nicht spielberechtigten Roman Hubník mit 0: 3 gewertet. Spieler mit mindestens fünf Einsätzen wurden berücksichtigt
  • Tschechien Tschechien: Tomáš Černý, Václav Procházka, Lukás Nachtman, Roman Hubník Michal Kadlec, Martin Pulkert, Ladislav Volešák, Pavel Siranec, Adam
  • Bohemians Prag wurde mit 3: 0 gewertet, da FK Bohemians nicht antrat. Roman Hubník 15 1 Patrik Berger 2 und Alexander Prudnikow 8 haben den Verein
  • Varaďa 1976 Eishockeyspieler Martin Vráblík 1982 Skirennläufer Roman Hubník 1984 FuSballspieler Jakub Štěpánek 1986 Eishockeytorwart David
  • 2006 2008 Spieler, Tschechien Stanislav Vlček 1997 2003 Tschechien Roman Hubník 1998 2002 Jugend, 2002 2007, 2015 Spieler, Tschechien Radim Kučera
  • Berliner Olympiastadion statt. Hertha BSC ging in der 19. Minute durch Roman Hubník zuerst mit 1: 0 in Führung. AnschlieSend konnte der Spielstand von der
  • Trainer: Vicente del Bosque Petr Čech Pavel Kadeřábek, Tomáš Sivok, Roman Hubník David Limberský Vladimír Darida, Jaroslav Plašil, Theodor Gebre Selassie
  • Martin Šindelář Jan Navrátil 69. Michal Hubník Martin Doležal 71. Martin Pospíšil Trainer: Roman Pivarník Gelbe Karten Jiří Fleišman 26. Artem
                                     
  • Advocaat Niederlande Niederlande Petr Čech Theodor Gebre Selassie, Roman Hubník Tomáš Sivok, Michal Kadlec Jaroslav Plašil, Petr Jiráček 76. Milan
  • Selassie Tschechien Slovan Liberec 04.06.2011 13 0 24.12.1986 182 cm 4 05 Roman Hubník Deutschland Hertha BSC 05.06.2009 22 2 06.06.1984 192 cm 1 03 Michal
  • 000000000000027.000000000027 000000000000001.00000000001 2010 05 2 Abwehr Roman Hubník Tschechien Viktoria Pilsen 76796044550 06. Juni 1984 000000000000026
  • Özcan, Andreas Schicker, Markus Berger, Christian Fuchs, György Garics, Roman Kienast, Erwin Hoffer, Florian Metz, Alexander Pöllhuber, Niklas Hoheneder
  • 2 in der Türkei, 2 in der Ukraine, 1 in Zypern Jaroslav Drobný 0 Roman Hubník 1 Petr Jiráček 4 Michal Kadlec 4 Tomáš Pekhart 3 Petr Čech
  • Hübner - Ochodlo, André 1963 deutscher Theaterregisseur und Chansonnier Hubník Roman 1984 tschechischer FuSballspieler Hubočan, Tomáš 1985 slowakischer
  • Horr Deutscher 1969 1977 240 75 Hajime Hosogai Japaner 2013 2015 53 0 Roman Hubník Tscheche 2010 2012 34 2 Vedad Ibišević Bosnier 2015 2019 113 38 Werner
  • Ergebnis Tore 10. Mai 2012 Hertha BSC 1: 2 1: 0 Fortuna Düsseldorf 1: 0 Hubník 19. 1: 1 Bröker 64. 1: 2 Ramos 71., Eigentor 15. Mai 2012 Fortuna
  • Hoffenheim 13 Marc Stein Deutscher 07.07.1985 2008 Hansa Rostock 16 Roman Hubník Tscheche 06.06.1984 2010 AC Sparta Prag 21 Lewan Kobiaschwili Georgier
  • München 3 Lewan Kobiaschwili Georgier 10.07.1977 2010 FC Schalke 04 4 Roman Hubník Tscheche 06.06.1984 2010 FK Moskau 5 Andre Mijatović C Kroate 03.12


                                     
  • 14 04. Tschechien Daniel Kolář Viktoria Pilsen 13 05. Tschechien Michal Hubník SK Sigma Olmütz 12 06. Tschechien Jan Rezek Viktoria Pilsen 11 07. Elfenbeinküste

Wörterbuch

Übersetzung