ⓘ Heinz Hübner, Rechtswissenschaftler. Heinz Hübner war ein deutscher Rechtswissenschaftler. Er war der erste gewählte deutsche Rektor der Universität des Saarlan ..

                                     

ⓘ Heinz Hübner (Rechtswissenschaftler)

Heinz Hübner war ein deutscher Rechtswissenschaftler. Er war der erste gewählte deutsche Rektor der Universität des Saarlandes.

                                     

1. Leben

Hübner studierte Rechtswissenschaften an der Universität Breslau und nach Wehr- und Kriegsdienst an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen. 1948 wurde er mit der Arbeit Der Praefectus Aegypti von Diokletian bis zum Ende der römischen Herrschaft promoviert. Er habilitierte sich 1954 mit dem Thema Der Rechtsverlust im Mobiliarsachenrecht.

Heinz Hübner lehrte von 1955 bis 1960 Bürgerliches Recht und Römisches Recht an der saarländischen Universität in Saarbrücken.

Von 1956 bis 1958 war Hübner der erste gewählte deutsche Rektor der Universität des Saarlandes nach dem Gründungsrektor Jean Barriol 1948–1950 aus dem französischen Nancy und dem aus Savoyen stammenden Germanisten Joseph-François Angelloz 1950–1956.

Unter Hübners Amtszeit erfolgte der Übergang vom französischen zum deutschen Universitätssystem und damit verbunden eine weitreichende Restrukturierung der Universität. Er engagierte sich auch in der Verknüpfung der Universität mit den föderalen Strukturen der Bundesrepublik und schaffte die Überführung in eine Landesuniversität. Dazu entwickelte Hübner ein neues Universitätsgesetz, das für die Universität als erste deutsche Hochschule eine studentische Mitbestimmung vorsah.

1960 wechselte Hübner an die Universität zu Köln als Ordinarius für Bürgerliches Recht, Handelsrecht und Römisches Recht. Auf seine Initiative hin wurde 1961 das Institut für Neuere Privatrechtsgeschichte gegründet, dessen Direktor er wurde. Von 1963 bis 1965 war er Mitdirektor des Instituts für Römisches Recht. Gemeinsam mit Klaus Stern, Hans Brack und Dietrich Oehler gehörte er darüber hinaus zu den Gründungsdirektoren des Instituts für Rundfunkrecht.

In den Jahren 1963/64 war Hübner Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät. In hochschulpolitisch schwieriger Zeit übte er zwischen 1968 und 1970 das Amt des Rektors der Universität zu Köln aus. Emeritiert wurde er 1983. In seinem Rektorat bemühte er sich, den Dialog mit den rebellierenden Studierenden nicht abreißen zu lassen. So verliefen die "68er" in Köln gewiss weniger konfliktvoll als anderswo. Allerdings kam eine vorgesehene Kooperation mit der Selbstverwaltung und den Studierenden des Studentendorfes Efferen, neben dem er wohnte, nicht zustande.

Hauptforschungsgebiet von Heinz Hübner war die Dogmatik des Privatrechts, die er insbesondere von ihrer historischen Entwicklung vom Römischen Recht bis zu Neuzeit interpretiert hat.

Er starb am 28. Februar 2006 im Alter von 91 Jahren in Köln. Er wurde auf dem Friedhof seines Wohnortes Efferen in der Stadt Hürth, in der er vier Jahrzehnte gelebt hatte, beerdigt.

                                     
  • Heinz Hübner ist der Name folgender Personen: Heinz Hübner Rechtswissenschaftler 1914 2006 deutscher Rechtswissenschaftler Heinz Hübner Politiker
  • Rechtswissenschaftler 1914 2006 deutscher Rechtswissenschaftler Heinz Hübner Politiker 1952 deutscher Politiker FDP Heinz Werner Hübner 1921 2005
  • Ulrich Hübner wurde geboren als Sohn des späteren Juraprofessors Heinz Hübner Hübner studierte deutsches und französisches Recht in Bonn, Saarbrücken
  • deutschen internationalen Strafrecht. Erlangen 1965. Heinrich Hubmann Heinz Hübner Hrsg. Festschrift für Ludwig Schnorr von Carolsfeld zum 70. Geburtstag
  • und Maler Hübner Heinz 1914 2006 deutscher Rechtswissenschaftler Hübner Heinz 1952 deutscher Politiker FDP MdB Hübner Heinz Werner 1921 2005
  • Landesminister für Arbeit und Wohlfahrt Heinz Hübner 1914 2006 Rechtswissenschaftler Ulrich Hübner 1942 2008 Rechtswissenschaftler Peter Gerlitz 1926 2013
  • Fakultät gewählt 1966 1968 1967 gründete Oehler gemeinsam mit Heinz Hübner Klaus Stern und Hans Brack das Institut für Rundfunkrecht an der Universität
  • 1955 Rechtswissenschaftler Rainer Korff 1955 General Irina Kuhnt 1968 Hockeyspielerin und Olympiateilnehmerin Klaas Hübner 1967 Politiker
  • Martin Lendi 23. September 1933 ist ein Schweizer Rechtswissenschaftler Er war ab 1969 Professor an der ETH Zürich und ab 1976 ordentlicher Professor
  • Ortwin Westenberg 1667 - 1737 In: Gottfried Baumgärtel: Festschrift für Heinz Hübner zum 70. Geburtstag am 7. November 1984. Verlag de Gruyter, Berlin - New
                                     
  • Romanistik Udo Di Fabio 1954 Rechtswissenschaftler Alexander Graf zu Dohna - Schlodien 1876 1944 Rechtswissenschaftler Franz Joseph Dölger 1879 1940
  • 1909 1998 Politologe 1989: Helmut Gollwitzer 1908 1993 Theologe 1989: Klaus Hübner 1924 Polizeipräsident 1990: Heinrich Albertz 1915 1993 Regierender
  • 1659 1731: Johann Christian Schröter, Rechtswissenschaftler 1667 1743: Johann Friedrich Hertel, Rechtswissenschaftler 1669 1703: Charlotte Marie von Sachsen - Jena
  • Jurist Karl - Ludwig Kunz 1947 Rechtswissenschaftler und Kriminologe Stephan Körner 1964 Rechtswissenschaftler Annegret Kramp - Karrenbauer 1962
  • 1944 Kunstmaler Gerrick Freiherr von Hoyningen - Huene 1944 Rechtswissenschaftler Georg Meggle 1944 Philosoph Reinhild Ruban 1944 Juristin
  • Philosoph, Psychologe und Pädagoge Theodor Hergenhahn 1833 1893 Rechtswissenschaftler Sophia von Nassau 1836 1913 Tochter von Herzog Wilhelm I. von
  • und ist nicht Teil der Landgemeinde. Adrian Albinus 1513 1590 Rechtswissenschaftler Paul Fabricius 1529 1589 Humanist, Mathematiker, Astronom, Botaniker
  • Geburtstag gewidmet. EVA, Frankfurt am Main 1981, S. 85 111. Anne - Kristin Hübner Theodor Maunz: Brüche und Kontinuitäten einer Biographie 1945 1964 München
  • Neumayr 15. September 1958 in Saalfelden ist ein österreichischer Rechtswissenschaftler Richter und Universitätsprofessor im Fachbereich Privatrecht der
  • ungarischer Autorennfahrer 1972: Marc Bator, deutscher Journalist 1972: Charly Hübner deutscher Theater - Film - und Fernsehschauspieler 1972: Sebastian Karpiniuk
  • US - amerikanischer Rapper 1967: Michel Andrieux, französischer Ruderer 1967: Dario Hübner italienischer FuSballspieler 1969: Atha Athanasiadis, österreichischer
  • modernisiert wurde. In der SeestraSe 12 wurde schon 1853 der Grundstein zum Hotel Hübner gelegt. Die Molenfeuer Warnemünde sind zwei kleine Leuchttürme auf der Warnemünder


                                     
  • Schauspieler und Regisseur Michael Hübner 1959 Bahnradsportler Sascha Hübner 1988 Bahnradsportler, Sohn von Michael Hübner Hadayatullah Hübsch 1946 2011
  • Mediziner, Physiker und Pädagoge Christoph Jonas um 1510 1582 Rechtswissenschaftler und preuSischer Politiker Bartholomäus Wagner um 1520 1571
  • Thurman Thomas, US - amerikanischer American - Football - Spieler 1967: Klaas Hübner deutscher Politiker 1967: Virgil Widrich, österreichischer Regisseur, Drehbuchautor
  • 2009 Helmut Hoyer, Hagen 2017 Horst Hrubesch 2019 Christoph Hübner Witten 2003 Gabriele Hübner - VoS, Witten 2003 Gertrud Hudenborn Professorin für Pflege
  • Oktober, Simon Pistoris der Jüngere 3. Dezember 1562 in SeuSlitz, Rechtswissenschaftler und Kanzler des Herzogs von Sachsen um 1500, Christoph Hegendorf
  • Tennisspieler Sabine Ellerbrock 1975 Rollstuhltennisspielerin Stefan Hübner 1975 Volleyballspieler Roman Köster 1975 Historiker Tilman Rammstedt
  • Revolutionär, Politiker und Guerillaführer 1929: Alexander Böhm, deutscher Rechtswissenschaftler 1929: Keizō Hino, japanischer Schriftsteller 1929: Rupert Lay, deutscher
  • Malerin und Bildhauerin, Tochter von Otto Geigenberger, gestorben in Ulm Kurt Hübner 1916 2007 von 1959 bis 1962 Intendant des Ulmer Theaters Inge Aicher - Scholl

Wörterbuch

Übersetzung