ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 89

Mykola Iwasjuk

Mykola Iwasjuk kam als Sohn eines Handwerkers und Mechanikers in der Kleinstadt Sastawna in der heute ukrainischen Oblast Tscherniwzi zur Welt. 1884 schloss er die orthodoxe höhere Realschule in Czernowitz ab und studierte zwischen 1885 und 1888 ...

Wolodymyr Iwasjuk

Wolodymyr Mychajlowytsch Iwasjuk war ein ukrainischer Komponist, Sänger, Dichter und Begründer der ukrainischen Popmusik. Wolodymyr Iwasjuk schrieb 53 Instrumentalwerke sowie 107 Lieder, von denen das bekannteste Tscherwona ruta Червона рута von ...

Wassyl Iwassjuk

Wassyl Iwassjuk empfing am 16. August 1989 die Priesterweihe. Er wurde am 21. Juli 2000 in den Klerus der Eparchie Sokal inkardiniert. Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 28. Juli 2003 zum Erzbischöflichen Exarchen von Odessa-Krim und Titular ...

Robert Jarosław Iwaszkiewicz

Robert Jarosław Iwaszkiewicz ist ein polnischer Politiker der Partei Koalicja Odnowy Rzeczypospolitej Wolność i Nadzieja. Früher gehörte er dem Kongress der Neuen Rechten an. Er ist seit 2014 Abgeordneter im Europäischen Parlament und gehört dort ...

Wacław Iwaszkiewicz-Rudoszański

Wacław Teodor Iwaszkiewicz-Rudoszański, üblicherweise Wacław Iwaszkiewicz genannt war ein General der Kaiserlich Russischen Armee und später Divisionsgeneral der Streitkräfte der Zweiten Polnischen Republik.

Iwata Masami

Iwata Masami ; gest. 9. September 1988) war ein japanischer Maler der Nihonga-Richtung während der Taishō- und Shōwa-Zeit.

Satoru Iwata

Satoru Iwata war ein japanischer Programmierer, Manager und der vierte Präsident des Videospiel-Unternehmens Nintendo. Nach seinem Studium arbeitete er bei HAL Laboratory, einem Nintendo zugehörigen Entwicklerunternehmen, das für die Spiele-Reihe ...

Tōru Iwatani

Tōru Iwatani ist ein japanischer Professor und ehemaliger Videospielentwickler. Er hat mit Pac-Man in den 1980er Jahren eines der populärsten Arcade-Spiele erschaffen.

Toshio Iwatani

1951 debütierte Iwatani für die japanische Fußballnationalmannschaft. Iwatani bestritt acht Länderspiele und erzielte dabei vier Tore. Mit der japanischen Nationalmannschaft qualifizierte er sich für die Asienspiele 1951 und 1954.

Takeshi Iwaya

Takeshi Iwaya ist ein japanischer Politiker der Liberaldemokratischen Partei, Abgeordneter im Shūgiin, dem Unterhaus des nationalen Parlaments, für den Wahlkreis Ōita 3 und ehemaliger Verteidigungsminister.

Uzodinma Iweala

Iweala entstammt dem nigerianischen Volk der Igbo; sein Vater Ikemba Iweala arbeitet als Neurochirurg am Washingtoner Providence Hospital, seine Mutter, Ngozi Okonjo-Iweala, war Vizepräsidentin der Weltbank und später Finanz- und Außenministerin ...

Chris Iwelumo

Christopher Robert "Chris" Iwelumo ist ein schottischer Fußballspieler. Der sehr physisch orientiert spielende Mittelstürmer, der durch seinen Vater nigerianische Wurzeln besitzt, steht beim englischen FC Watford unter Vertrag. Die "Horns" sind b ...

Oleg Iwenko

Oleg Iwenko ist ein russischer Balletttänzer ukrainischer Herkunft. Seit 2014 ist er Solotänzer der M.Jalil Tatar State Academic Opera in Kasan. Er trägt den Titel Verdienter Künstler Tatarstans. Ivenko schloss im Jahr 2006 eine Ausbildung an der ...

Jörg Iwer

Von 1977 bis 1984 studierte er Chorleitung, Dirigieren und Komposition an der Folkwang-Hochschule für Musik in Essen bei Reinhard Peters, Wolfgang Hufschmidt, Nicolaus A. Huber und Guido Knüsel und belegte 1983 einen Meisterkurs bei Kurt Masur. E ...

Ub Iwerks

Ub Iwerks war ein US-amerikanischer Trickfilmzeichner und -techniker. Sein Name erklärt sich aus seinen ostfriesischen Wurzeln: Iwerks’ Vater Eert Ubbe Iwwerks aus Uttum war 1869 in die Vereinigten Staaten ausgewandert.

Anders Iwers

Anders Iwers ist ein schwedischer Gitarrist und Bassist. Er ist Mitglied der Bands Tiamat, Ceremonial Oath und Dark Tranquillity und spielte zuvor unter anderem bei Cemetary. Anders Iwers ist der ältere Bruder des ehemaligen In-Flames-Bassisten P ...

Peter Iwers

Iwers war seit 1999 der Bassist der Band In Flames. Er ersetzte dort Johan Larsson und ist erstmals auf dem vierten Album Colony zu hören. Bevor er bei In Flames einstieg, spielte er in einer Band namens Chameleon. Am 29. November 2016 gab er sei ...

Jens Iwersen

Jens Iwersen war ein Sohn des Bauern Christian Iwersen * 3. Dezember 1863 in Hattstedt; † 12. September 1933 ebenda und dessen Ehefrau Bertha, geborene Hansen * 14. Juni 1864 in Hattstedt, † 11. Dezember 1938 ebenda. Er stammte aus einem alten fr ...

Sönke Iwersen

Sönke Iwersen ist ein deutscher Journalist und arbeitet als Ressortleiter für das Handelsblatt. Das unter seiner Leitung aufgebaute Investigativ-Team erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Iwersen selbst wurde für seine journalistischen Arbeiten eben ...

Costik Iwey

Costik Iwey ist ein deutscher Sänger und Texter der Stilrichtungen Pop, Hip-Hop und Dance. Bekannt ist er auch unter dem Namen Mo Bic, auch Mobic.

Tadeusz Iwiński

Tadeusz Iwiński ist ein polnischer Politiker, seit 1991 Abgeordneter des Sejm in der III., IV., V. und VI. Wahlperiode und Dozent.

Sergei Nikolajewitsch Iwlew

Sergei Iwlew gewann 1999 bis 2001 drei Juniorentitel in Russland. 2001 wurde er auch Dritter bei den Junioreneuropameisterschaften. 2002, 2004 und 2006 siegte er bei den Hungarian International. 2004 war er auch bei den Slovak International und d ...

Alex Iwobi

Sein Premier League-Debüt gab er am 31. Oktober 2015 gegen Swansea City. Iwobi begann seine Nationalmannschaftskarriere in den Jugendteams der FA. 2015 feierte Iwobi sein Debüt im nigerianischen Nationalteam. Er gehörte zum Kader Nigerias für die ...

Toni Iwobi

Toni Chike Iwobi ist ein italienischer Politiker nigerianischer Herkunft. Er besitzt die doppelte Staatsbürgerschaft. Im März 2018 wurde er über die Liste der rechtsgerichteten Lega in den Senat gewählt. Er ist der erste italienische Senator schw ...

I-Wolf

I-Wolf ist ein österreichischer Musiker aus Wien im Bereich der elektronischen Musik. Bekannt wurde er mit der Band Sofa Surfers. 2002 startete er daneben auch eine Solokarriere. Mit dem Album I-Wolf Presents Soul Strata war er ab dem 20. April 2 ...

Alexander Georgijewitsch Iwtschenko

1920 begann Iwtschenko eine Lehre in einer Metallgießerei. Später absolvierte er ein Studium am Institut für Maschinenbau in Charkow, das er als Konstrukteur für Verbrennungskraftmaschinen 1935 verließ. Er wurde Prüfstandingenieur für Flugmotoren ...

Wiktor Iwtschenko

Wiktor Iwtschenko schloss 1937 sein Studium an der Nationalen Universität für Theater, Film und Fernsehen in Kiew ab. Im Jahr 1941 schloss er sich der KPdSU an. Von 1937 bis 1952 war er Direktor des Marija Sankowezka-Schauspielhauses in Lwiw. Ab ...

Rissa Ixa

Rissa Ixa gehört der ethnischen Gruppe der Tuareg an und stammt aus der Grenzregion zu Mali im Nordwesten Nigers. Er ist ein Neffe des Touristikers und Paramilitärs Mano Dayak und ein Onkel des Gitarristen und Sängers Bombino. Ixa zeigte schon in ...

Pierre Michel d’Ixnard

Pierre Michel d’Ixnard war ein französischer Baumeister und gilt als der Wegbereiter des Frühklassizismus in Süddeutschland.

Judicaël Ixoée

Ixoée spielte ab 2010 für die Neukaledonische Fußballnationalmannschaft und wurde im Mai 2012 für die Fußball-Ozeanienmeisterschaft 2012 nominiert.

Iy (5. Dynastie)

Iy war eine hoher altägyptischer Beamter, der wahrscheinlich in der 5. Dynastie amtierte. Iy ist von seiner Mastaba LS 20 / C 26 in Sakkara bekannt. Der Grabbau wurde im 19. Jahrhundert von verschiedenen Forschern untersucht, die auch Teile der I ...

Abraham Iyambo

Abraham Iyambo war ein namibischer Politiker. Als Mitglied der SWAPO war er seit 1995 im Parlament vertreten. Er studierte zwischen 1982 und 1985 in Havanna auf Kuba. 1985 zog Iyambo für weiterführende Studien im Bereich Ernährungswissenschaften ...

Nickey Iyambo

Nickey Iyambo war ein namibischer Mediziner und Politiker. Vom 21. März 2015 bis 8. Februar 2018 war er Vizepräsident Namibias.

Iyanaga Shōkichi

Iyanaga war der Sohn eines Bankers. Er studierte von 1926 bis 1929 an der Universität Tokio beim Zahlentheoretiker Teiji Takagi, wobei er schon als Student 1928 seine ersten wissenschaftlichen Arbeiten publizierte. 1931 studierte er bei Emil Arti ...

Iyasu I.

Iyasu I., war vom 19. Juli 1682 bis zum 13. Oktober 1706 Negus Negest. Er war der Sohn von Yohannes I. und Kaiserin Sabla Wangel der herrschenden Salomoniden-Dynastie.

Iyasu II.

Iyasu II. war vom 19. September 1730 bis zum 26. Juni 1755 Negus Negest von Äthiopien. Er entstammte dem Gonder-Zweig der Salomoniden-Dynastie und war der Sohn von Kaiser Asma Giyorgis und Kaiserin Mentewab die auch unter ihrem Taufnamen Welete G ...

Iyasu III.

Iyasu III. oder Jesus III. war vom 16. Februar 1784 bis zum 24. April 1788 Negus Negest von Äthiopien sowie ein Mitglied der Solomonischen Dynastie. Er war der Sohn von Abeto Azequ und der Enkel von Iyasu II. Iyasu gelangte Dank Ras Abeto auf den ...

Iyasu IV.

Iyasu IV. oder Jesus IV. war vom 18. Juni 1830 bis zum 18. März 1832 Negus Negest von Äthiopien sowie ein Mitglied der Solomonischen Dynastie. Er war der Sohn von Salomon III. Iyasu war vor allem eine Repräsentationsfigur und gelangte auf den Thr ...

Iyasu V.

Iyasu V. und Abeto ; * 4. Februar 1897; † 25. November 1935) war ungekrönter Kaiser von Äthiopien vom 12. Dezember 1913 bis 27. September 1916, zuvor schon Regent 1910/11 bis 1913, nach seiner Absetzung 1916 weitgehend machtloser Gegenkaiser bis ...

Festus Iyayi

Festus Iyayi studierte Kommunikationswissenschaft in Ibadan und Volkswirtschaft in Kiew. In letzterem Fach promovierte er 1980 an der University of Bradford. Er kehrte nach Benin-Stadt zurück und lehrte an der dortigen Universität. Weil er sich i ...

Iyaz

Iyaz wurde als Keidran Jones auf den Amerikanischen Jungferninseln geboren. Er wuchs jedoch auf Tortola auf, das zu den Britischen Jungferninseln gehört. Sein Vater war als Sänger in einer Band unterwegs und seine Mutter leitete den Kirchenchor. ...

Iychernofret

Iychernofret, auch Ichernofret, übte am Ende der Regierungszeit des altägyptischen Königs Sesostris III. und am Beginn der Regierungszeit von dessen Sohn Amenemhet III. das Amt des königlichen "Schatzmeisters" aus.

Lars Iyer

Lars Iyer wurde in West-London geboren und wuchs im Thames Valley auf. Er studierte und promovierte in Philosophie. Nachdem er an der Manchester Metropolitan University und der University of Hertfordshire lehrte, ist Iyer aktuell Dozent an der Ne ...

V. Ganapathy Iyer

Iyer wurde bei R. Vaidyanathaswamy an der University of Madras promoviert und war Professor an der Universität Annamalai. Er befasste sich mit reeller und komplexer Analysis, speziell ganzen Funktionen, wobei er auch Techniken der Funktionalanaly ...

Vijay Iyer

Vijay Iyer ist ein US-amerikanischer Jazz-Pianist und Komponist. Sein Spiel und seine Kompositionen verbinden Avantgarde, Groove, Pop und Tradition, zeigen aber auch Einflüsse indischer Musik.

Ahmet Iyidirli

Ahmet Iyidirli ist ein deutscher Volkswirt und Politiker der SPD. Ahmet Iyidirli wurde am 4. Februar 1956 in Eskisehir geboren, wo er auch seine Schullaufbahn begann. Die Oberstufe absolvierte er in der türkischen Hauptstadt Ankara, wo er 1974 da ...

Salim Iyik

Iyik kam in Konak, einem Stadtteil der westtürkischen Metropole Izmir auf die Welt und begann 2006 in der Jugend von Göztepe Izmir mit dem Vereinsfußball. Gegen Ende der Saison 2014/15 wurde er erst am Training der Profimannschaft beteiligt und g ...

Galip Iyitanır

Galip Iyitanır ist ein deutsch-türkischer Dokumentarfilm-Regisseur und Filmeditor u. a. eines Oscar-prämierten Films.

Nosa Iyobosa Edokpolor

Iyobosa begann seine Karriere beim FC St. Veit. Im April 2012 spielte er erstmals für die Herrenmannschaft in der Landesliga. Im Sommer 2014 wurde er an den italienischen Verein US Palermo verliehen, spielte allerdings nur in der U-19-Mannschaft. ...

Abdul Iyodo

Zwischen 1993 und 1994 lief Iyodo in einigen Spielen der nigerianische U-15 Nationalmannschaft auf und gehörte 1998 zum Kader der U-20 Nigerias.

Wörterbuch

Übersetzung