ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 20

Claude Hugot

Claude Léon André Hugot war ein französischer Schachspieler. Hugot gehörte Ende der 1940er Jahre und Anfang der 1950er Jahre zu den stärksten französischen Schachspielern. Er gewann 1949 die französische Meisterschaft und nahm mit der französisch ...

Leo Hugot

Leo Hugot war ein deutscher Architekt und Bauhistoriker. Als Architekt, Dombaumeister und Stadtkonservator hat Leo Hugot sich um die Stadt Aachen und das Erbe Karls des Großen in der Nachkriegszeit verdient gemacht.

Petter Hugsted

Alf Petter Hugsted war ein norwegischer Skispringer. Während der deutschen Besetzung Norwegens war Hugsted im Grini fangeleir inhaftiert. Nach seiner Entlassung konnte er seinen Sport erneut ausüben und gewann bei den Olympischen Winterspielen 19 ...

Clodoaldo Hugueney Filho

Clodoaldo Hugueney Filho ist der Sohn von Carintha Fialho Hugueney und Clodoaldo Hugueney. Von 1993 bis 1999 war er Botschafter in Caracas. Anschließend war er von 1999 bis 2002 Vertreter der brasilianischen Regierung bei der Europäischen Union i ...

Anthony Huguenin

Anthony Huguenin spielte ab 2015 für den EHC Biel und erzielte für diesen in 69 Spielen 27 Scorerpunkte. Zudem kam er bis 2017 zu zehn Einsätzen für die Nationalmannschaft. Im Januar 2017 verließ er den EHC Biel und unterschrieb einen Vertrag bis ...

Bruno Huguenin

Huguenin studierte an der Albertus-Universität Königsberg und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Rechtswissenschaft. Er wurde 1900 im Corps Hansea Königsberg aktiv, erhielt das Band aber erst 1933 beim 56. Stiftungsfest. Nach den Examen war ...

Gustav Huguenin

Der Sohn eines Arztes besuchte die Mittelschule in Winterthur und studierte Naturwissenschaften und Medizin an den Universitäten Zürich, Prag und Wien. Seine Lehrer waren in Zürich Wilhelm Griesinger, Anton Biermer, Bernhard von Gudden, Theodor B ...

Max Huguenin

Max Huguenin war ein deutscher Maurer, Zimmermann und Architekt sowie Stadtbaumeister der Stadt Lehrte.

Charles Huguenot van der Linden

Huguenot van der Linden begann 1928 in der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit bei Paramount zu arbeiten. Später arbeitete er bei Paramount in Paris. Er übersetzte dort US-amerikanische Filme ins Französische. Nach einer Lehrzeit als Regieassiste ...

Hugues Aycelin

Aycelin war ein Sohn von Pierre Aycelin, Dominikaner und Magister der Theologie. Er unterrichtete ab 1282 am Jakobinerkloster in der Rue Saint-Jacques in Paris, ab 1287 am Konvent von Santa Sabina in Rom. Hugues Aycelin wurde einer der engsten Be ...

Hugues de Grandmesnil

Hugues de Grandmesnil ist einer von 15 proven companions, deren Teilnahme an der Schlacht von Hastings 1066 bekannt ist. In der Folge der normannischen Eroberung Englands wurde er Großgrundbesitzer.

Hugues de Revel

Hugues de Revel oder Hugo von Revel war ein englischer Adliger und von 1258 bis zu seinem Tod im Jahr 1277 der 20. Großmeister des Johanniterordens. Während seiner Amtszeit gewährte Papst Clemens IV. dem Orden viele Privilegien. 1271 wurde die Jo ...

Hugues de Saint-Pol

Hugues de Saint-Pol war ein französischer Adliger und Großmeister des Lazarusordens. Er war der zweitgeborene Sohn des Grafen Hugo III. von St. Pol Haus Candavene. Als sein Vater 1137 das Kloster Cercamp stiftete, ist er als Zeuge urkundlich bele ...

Hugues de Surgères

Hugues de Surgères war ein Vizegraf von Châtellerault und Kreuzfahrer. Er gehörte der Burgherrenfamilie von Surgères an. Hugo wurde 1204 von König Philipp II. August mit der Vizegrafschaft Châtellerault belehnt, nachdem dieser kurz zuvor in Poiti ...

Hugues d’Arcis

Hugues d’Arcis war ein königlicher Amtsträger im Frankreich des 13. Jahrhunderts. Er entstammte vermutlich aus einer burgundischen Ritterfamilie, welche im Zuge des Albigenserkreuzzuges im Südfrankreich Fuß fassen konnte. Im Januar 1243 ist Hugue ...

Hugues d’Eu

Hugues d’Eu aus der Familie der Rolloniden ist von 1049 bis 1077 als Bischof von Lisieux bezeugt. Er war ein Sohn des Grafen Wilhelm Guillaume von Eu und Hiémois und damit ein Enkel des Herzogs Richard I. von Normandie. Sein Bruder war der Graf G ...

Hugues II. de Montfort

Hugues II. de Montfort war ein normannischer Adliger. Er war Seigneur de Montfort-sur-Risle und einer von 15 belegten Begleitern Wilhelms des Eroberers bei der normannischen Eroberung Englands.

Hugues Roger

Hugues Roger OSB, genannt le Cardinal de Tulle, war ein Sohn von Guillaume I. Rogier und Guillemette de Mestre, Bruder von Papst Clemens VI. und von Guillaume II. Roger, Onkel von Papst Gregor XI., Kardinalpriester an der Titelkirche San Lorenzo ...

Clovis Hugues

Clovis Hugues begann mit 18 Jahren seine journalistische Tätigkeit in radikalen Blättern. 1871 verurteilte ihn das Kriegsgericht wegen eines Artikels im Journal La Fraternité zu drei Jahren Gefängnis und 2000 Franc Geldbuße. 1875 freigelassen, tr ...

François Hugues

FC Lyon 1927–1933 Red Star Amical Club 1922–1927 US Suisse Paris 1933/34 Stade Rennais Université Club 1921/22 Red Star Amical Club 1913–1921

Guillaume d’Hugues

Guillaume d’Hugues de la Mothe war ein französischer Geistlicher. Er wurde 1723 Kommendatarabt des Zisterzienser-Klosters Varennes, 1741 Bischof von Nevers und 1751 Erzbischof von Vienne.

Pierre d’Hugues

Pierre d’Hugues nahm 1900 in London an den Olympischen Spielen in den Einzelkonkurrenzen im Florett-, Degen- und Säbelfechten teil. Sein bestes Resultat war der fünfte Platz mit dem Florett. Bei den Olympischen Zwischenspielen 1906 in Athen gewan ...

Victor Hugues

Victor Hugues war ein französischer Kolonialverwalter. Als Abgesandter des Wohlfahrtsausschusses eroberte er 1794 Guadeloupe von den Briten zurück und setzte die Sklavenbefreiung durch. Später war er unter Napoleon Bonaparte und Ludwig XVIII. Gou ...

Wilhelm Hugues

Hugues hatte hugenottische Vorfahren. Er begann eine Schreinerlehre. Danach studierte er von 1925 bis 1930 an der Kasseler Kunstgewerbeschule Architektur, Malerei, Holz- und Steinplastik bei Professor Hans Sautter. 1937 wurde er unter der Herrsch ...

Robert Hugues-Lambert

Hugues-Lambert hatte bereits Bühnenerfahrungen gesammelt, als man ihm 1942 die Titelrolle des 1936 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommenen Fliegers und Luftfahrtpionier Jean Mermoz in dem gleichnamigen Kinodrama anbot. Es handelt sich dabe ...

Huguet (Baumeister)

Huguet oder Ouguete war ein Baumeister der Gotik, der in Portugal tätig war und 36 Jahre lang den Bau des Mosteiro da Batalha leitete. Die Herkunft von Huguet ist nicht geklärt. Die am weitesten verbreitete Annahme besagt, dass er aus Katalonien ...

Edmond Huguet

Huguet war Schüler der Ecole Normale, bestand 1887 die Agrégation und wurde Gymnasiallehrer in Châteauroux und Paris. 1894 habilitierte er sich mit den beiden Schriften Etude sur la syntaxe de Rabelais comparée à celle des autres prosateurs de 14 ...

Jaume Huguet

Jaume Huguet war ein katalanischer Maler der Gotik. Er war im späten 15. Jahrhundert der bedeutendste Vertreter der katalanischen Malschule, deren Führung er von Bernat Martorell übernahm. Nach dem Tod seines Vaters zog Jaume Huguet nach Tarragon ...

Vincent Huguet

Vincent Huguet absolvierte eine klassische künstlerische Ausbildung. Zunächst nahm er ein Studium an der École normale supérieure de Fontenay/Saint-Cloud auf und wurde im Jahr 2000 Lehrer für Geschichte, anschließend spezialisierte er sich auf äl ...

Yann Huguet

Yann Huguet ist ein französischer Radrennfahrer. Yann Huguet gewann 2005 eine Etappe beim italienischen Giro della Valle d’Aosta. In der folgenden Saison konnte er jeweils eine Etappe beim Giro delle Regioni und bei der Vuelta a Navarra für sich ...

Jean Henri Huguetan

Jean Henri Huguetan, seit 1717 dänischer Lehnsgraf von Gyldensteen war ein französischer Bankier in Dänemark. Er war erst Bankier bei Ludwig XIV. in Frankreich und später bei Friedrich IV. und dessen Nachfolgern in Dänemark. Er gründete die erste ...

Daniel Hugunin junior

Daniel Hugunin junior war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1825 und 1827 vertrat er den Bundesstaat New York im US-Repräsentantenhaus.

Ed Hugus

Edward James "Ed" Hugus war ein US-amerikanischer Automobilrennfahrer. Nach eigenen Angaben fuhr auch er als Ersatzfahrer auf dem Siegerwagen des 24-Stunden-Rennens von Le Mans 1965, ohne in den Ergebnislisten verzeichnet zu sein.

Huh Chang-soo

Huh Chang-soo leitet das südkoreanische Unternehmen GS Group. Er ist Präsident des südkoreanischen Fußballvereins FC Seoul. Nach Angaben des US-amerikanischen Forbes Magazine gehört Huh zu den reichsten Südkoreanern. Huh Chang-soo ist verheiratet ...

June Huh

Huh wurde in Kalifornien geboren, wo seine Eltern studierten, und wuchs in Seoul auf, wo sein Vater Statistik und seine Mutter russische Literatur lehrte. Er studierte ab 2002 an der Seoul National University mit dem Bachelor-Abschluss in Physik ...

Huh Jung

Huh Jung war vom 6. November 1951 bis zum 9. April 1952 geschäftsführender Premierminister von Südkorea, von 1957 bis 1959 achter Bürgermeister von Seoul, im April 1960 Minister für Auswärtige Angelegenheiten, vom 15. Juni bis zum 18. August 1960 ...

Huh Jung-moo

Huh Jung-moo ist ein ehemaliger südkoreanischer Fußballspieler und früherer Trainer der Südkoreanischen Fußballnationalmannschaft.

Huh Young-sup

Der Sohn eines Kalkfabrikanten konnte zu Beginn des Korea-Krieges zusammen mit seinem Vater zunächst nach Busan flüchten, wogegen die Mutter in Nordkorea bleiben musste. Nachdem der Vater in einer anderen Stadt wieder ein Kalkwerk aufbauen konnte ...

James E. Huheey

James Edward Huheey ist ein US-amerikanischer Chemiker und Hochschullehrer an der University of Maryland, College Park. Huheey studierte an der University of Cincinnati Chemie mit dem Bachelor-Abschluss 1957 und an der University of Illinois at U ...

Henner Huhle

Henner Huhle) ist ein ehemaliger Sportlehrer, Studienrat und Fechtmeister. Huhle schrieb mehrere Bücher über sportliche und korporationsstudentische Themen.

Bernhard Huhn (Bischof)

Nach dem Studium der Katholischen Theologie empfing Huhn am 20. Dezember 1953 in Neuzelle durch Bischof Heinrich Wienken das Sakrament der Priesterweihe. Zunächst für zwei Jahre als Kaplan an St. Jakobus Görlitz tätig, wurde Huhn bald zum Diözesa ...

Constantin Hühn

Am 5. Januar 2008 gab Hühn in der TV-Serie Schloss Einstein auf KiKA sein TV-Seriendebüt in der Hauptrolle des Ole Weiland. Nach seinem Abitur war er Lesepate beim Radio Funkwerk in Erfurt.

Dieter Huhn

Dieter Huhn war ein deutscher Mediziner. Huhn wurde 1960 in Freiburg im Breisgau promoviert. Er war zuletzt Ordinarius für innere Medizin – Hämatologie und Onkologie – am Virchow-Klinikum der Charité in Berlin.

Diether Huhn

Diether Huhn wuchs als Flüchtlingskind in Lübeck auf, wo er das Katharineum besuchte. Als junger Jurist kam er 1961 nach Berlin und wurde dort Richter u. a. am Amtsgericht Wedding, am Kammergericht und Vorsitzender Richter am Landgericht. Er wurd ...

Dietmar Huhn

Bevor sich Dietmar Hartmut Huhn der Schauspielerei widmete, erlernte er den Beruf des Kunstporzellandrehers in der Staatlichen Porzellanmanufaktur in Meißen. Danach studierte er an der Theaterhochschule "Hans Otto" Leipzig und machte dort 1970 na ...

Ernst Huhn

Huhn gehörte längere Zeit zu den engen Mitarbeitern des Architekten Wilhelm Kreis in dessen Düsseldorfer Jahren 1908–1926. Ab Ende der 1920er Jahre trat Huhn, vor allem im Bereich des Rheinlandes, als Architekt für Kino- und Theaterbauten sowie G ...

Franz Huhn

Franz Huhn ist ein deutscher Politiker und seit 2004 Bürgermeister der Stadt Siegburg im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen.

Fritz Huhn

Huhn besuchte von 1915 an das Lehrerseminar in Weimar, das von Karl Muthesius geleitet wurde, bis er im Juni 1918 als Siebzehnjähriger noch zum Wehrdienst einberufen wurde. Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs setzte er seine Seminarausbildung for ...

Georg Adalbert Huhn

Georg Adalbert Huhn war Stadtpfarrer und Prälat in München, Abgeordneter in der Bayerischen Abgeordnetenkammer, überregional bekannter Redner auf den Deutschen Katholikentagen und Schriftsteller.

Ingolf Huhn

Ingolf Huhn studierte nach dem Abitur Opernregie in Berlin, Musikwissenschaft in Leipzig und darüber hinaus Theologie. Im Anschluss war er Meisterschüler an der Akademie der Künste bei Ruth Berghaus. Danach wirkte er zehn Jahre als Opernregisseur ...

Wörterbuch

Übersetzung